Kalender:

< April 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      


News:

Vereinschronik

1927 gründete der Ringer Erich Schäfer (verst. 1971) im ehemaligen Elberfelder- Athleten-Club eine Jiu Jitsu Gruppe. Die Trainingsstätte (Dojo) war und ist noch heute die Sporthalle der Realschule Helmholtzstraße in Wuppertal- Elberfeld (vorübergehend findet das Training in der Sporthalle Schleswigerstrasse statt). Nach dem Krieg hatten die Alliierten zunächst die Ausübung aller Kampfsportarten verboten. Erst Anfang der 50er Jahre wurde dieses Verbot aufgehoben. Der Budosport erfreute sich einer immer größeren Beliebtheit, so dass die Basis für einen selbstständigen Verein gegeben war. 1954 erfolgte dann die Gründung des JCW. Die Gründer waren Erich Schäfer 4.Dan, und sein Sohn Siegfried 3.Dan (verst.1974). Damit sind die Jiu Jitsu und Judo Abteilungen des JCW nicht nur die ältesten der Stadt, sondern gehören auch zu den ältesten Deutschlands.

2004 feierte der JCW sein 50jähriges Bestehen, und wird als ältester Judo-Verein Wuppertals noch lange Bestandteil der Sportszene bleiben.

Der JCW ist Mitglied des NW Judoverbandes, der Jiu Jitsu Union NW und des Landessportbundes.

 

Yang und Yin Symbol

Die polaren Kräfte der Natur wurden mit den´ Begriffen "Yang" - das Positive (z.B. Helle, den Tag) und "Yin" - das Negative (z.B. Dunkle, die Nacht) symbolisiert. In dem abgebildeten Symbol steht nicht nur das Helle (Yang) und das Dunkle (Yin) sondern auch das "kleine" Yang im "großen" Yin und umgekehrt. Mit dieser Symbolik wird demnach nicht ein statistischer Zustand beschrieben, sondern ein dynamischer Prozeß der konstaten Veränderung.

 

Philosophie

Der Mensch begibt sich auf den Weg, seine Persönlichkeit zu erforschen und zu vervollkommen. Dabei darf er sich nie einbilden, einmal das Ziel - die Vollkommenheit des Ichs erreichen zu können. Denn das Ziel ist schon der Weg. Diese Philosophie ist im westlichen Lebensraum weitgehend unbekannt, bei den Asiaten hat sie eine alte Tradition. Ihr Ursprung liegt im Budo. Dieser Oberbegriff für alle asiatischen Kampfsportarten bedeutet übersetzt: Bu - der Ritter und do - der Weg, also der Weg des Ritters. Die Samurai, die Ritterkaste der Japaner, entwickelten schon im 12. Jahrhundert die Kampfsportart der waffenlosen Selbstverteidigung.

© 2017 Judo-Club Wuppertal | Impressum